Entstehung

Für einen Auszug des Katlogs bitte auf das Bild klicken.

Der links abgebildete Katalog beinhaltet die Historie des Ortes der alten Likörfabrik. Er dokumentiert die Veranstaltungen mit Fotografie und Zeichnungen, sowie Ideen für die Zukunft des Künstlerhofs. Es entstanden mehrere Exemplare, die dem Kunst- und Kulturamt, dem Bürgermeisterbüro und dem damaligen Stadtrat weitergereicht wurden. Die Öffentlichkeit sollte aufmerksam werden, um die Zukunft des Gebäudes zu sichern. Aufgrund dieser Eigeninitiative der Künstlerin Brigitte Arndt wurden einige Kunst- und Kulturveranstaltungen vom Kulturbüro City-West unterstützt.

Es entstand die Vision eines Kunstraums in Charlottenburg. ARTIST sollte entstehen. Das Wort ARTIST beschreibt ein Kollektiv verschiedener Künste, um einen erweiterten Austausch zwischen den Künstlern und den Besuchern zu ermöglichen. Es sollte im ältesten Teil von Charlottenburg ein Platz für Kommunikation und Kreativität entstehen. »ICH« war das damalige Logo von »Artist und hing auch als Fahne an der Hauswand. Mit dieser Figur sollte sich jeder angesprochen fühlen.

Das Auge und die Krone symbolisieren die Fähigkeit des Sehens und des Wahrnehmens.Die Hand, die nach oben zeigt, die Neugierde des Entdeckens. Aus dem »ICH« entstanden Skulpturen, Rabbatmarken, Eintrittskarten, Stempel.